Ein Projekt der Potsdamer Bürgerstiftung.

22. April 2021

Arbeiten in vollem Gange

Ein Beitrag von Jonas Neugebauer

Bild von Arbeiten in vollem Gange

Am 24. März haben wir vonseiten der Stadt Potsdam das offizielle „OK“ für die Nutzung der Freilichtbühne auf der Freundschaftsinsel erhalten. Seitdem arbeiten wir mit Hochdruck daran das Projekt „Inselbühne“ voranzubringen und die Bühne für den kommenden Spielbetreib vorzubereiten. Tatkräftig unterstützt von freiwilligen Helfern und Helferinnen haben wir vor allem bei der baulichen Aufbereitung der Bühne bereits große Schritte in Richtung Eröffnung gemacht. So wurde das Pflaster von Unkraut befreit und begradigt, Treppenstufen ausgebessert und ein neuer Bühnenboden verlegt. Auch die Bestuhlung der Bühne wurde aus ihrem staubigen Versteck geholt und wieder an ihrem rechtmäßigen Platz in Stellung gebracht. Als Nächstes steht vor allem die Ertüchtigung der Innenräume an, die von Künstler*innen, Bühnencrew und Gastronomie genutzt werden sollen.

Neben der baulichen Aufbereitung laufen auch an anderer Stelle die Vorbereitungen für die Bühneneröffnung auf Hochtouren. So arbeitet ein Team der Potsdamer Bürgerstiftung beispielsweise fleißig an der Erarbeitung eines bunten und abwechslungsreichen Programms, beantwortet Anfragen interessierter Künstler*innen und versucht selbst unterhaltsame und spannende Veranstaltungen in die Wege zu leiten. Für das Projekt „Inselbühne“ ebenso wie für künftige Events gilt es natürlich auch kräftig die Werbetrommel zu rühren. So müssen Plakate und Flyer entworfen und gedruckt, Ankündigungen veröffentlicht und ein offizielles Logo für die Inselbühne gefunden werden. Nicht zuletzt für Werbung und Flyer gilt es außerdem Spender zu finden und finanzielle sowie personelle Unterstützung aufzutun.

Alles in Allem haben wir noch einiges an Arbeit vor uns und Vieles was getan werden muss steht noch an. Mit Blick auf den großen Fortschritt den wir bisher gemacht haben und vor allem auch auf die überwältigende Unterstützung durch freiwillige Helfer*innen sind wir uns dennoch sicher, dass wir die Inselbühne bis Mitte Mai auf Vordermann gebracht haben und, falls die Pandemie es zulässt, ab Anfang Juni mit unserem Programm beginnen können.

Um unser Ziel zu erreichen und der Inselbühne bald wieder Leben einzuhauchen sind wir nach wie vor auf die Unterstützung der Bürger*innen Potsdams angewiesen. Wir suchen regelmäßig freiwillige Helfer*innen, erfahrene Handwerker*innen und Profis aus anderen Bereichen, die sich bereiterklären uns etwas ihrer Zeit und ihres Know-How zu spenden. Auch für finanzielle Unterstützung, beispielsweise für den Druck von Werbeflyern oder für die Errichtung einer provisorischen Schallschutzwand sind wir stets dankbar. Wer gerne helfen möchte findet unsere regelmäßigen Aufrufe hier auf der Website der Inselbühne, bei Facebook (inselbuehne) oder Instagram (@inselbuehne). Zu erreichen sind wir auch unter hallo@inselbuehne-potsdam.de.

Wir freuen uns darauf Euch bald auf der Inselbühne begrüßen zu dürfen!!

  • Ein Projekt der Potsdamer Bürgerstiftung.

    Wir fördern ehrenamtliches Engagement und gestalten als Mitmach-Stiftung gemeinsam unsere schöne Stadt noch l(i)ebenswerter.

  • Mehr über uns